Zurück : Detailansicht
Nr. 55



Name:
Berufspädagogische Beratungsstelle des Schulamtes

Beschreibung: In der Berufspädagogischen Beratungsstelle melden sich alle schulpflichtigen unversorgten Jugendlichen.
Die Schülerinnen und Schüler ohne Schulabschluss melden sich in der Berufspädagogischen Beratungsstelle für berufsvorbereitende Maßnahmen an, die in den Lehranstalten für Sozialpädagogik und Hauswirtschaft, Kaufmännischen Lehranstalten und der Werkstattschule durchgeführt werden und zum Hauptschulabschluss führen.
Die Schülerinnen und Schüler mit Schulabschluss aber ohne Ausbildungsplatz melden sich in der Berufspädagogischen Beratungsstelle für berufsvorbereitende Maßnahmen an, die in der Dependance der Werkstattschule, Auf der Bult 20, durchgeführt werden und durch Praktika in eine Ausbildung münden sollen.
Gemeinsam mit anderen Institutionen, z.B. der Bundesagentur für Arbeit, dem Amt für Jugend und Familie u.a., werden mit den Jugendlichen Perspektiven entwickelt.

Zielgruppe: Schulpflichtige Jugendliche
die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben, aber keinen Ausbildungsplatz haben
die keinen Schulplatz in einer berufsbildenden Schule haben,
die keinen Schulabschluss haben

Ansprechperson: Cornelia ZWETSCH, Telefon 95845610 oder 0170 – 6 34 89 57

Sprechzeiten:
montags und donnerstags, 08:15 – 12:30 Uhr und nach Vereinbarung

Besonderheit:

Kontakt: Berufspädagogische Beratungsstelle
Schulamt
Werkstattschule, Auf der Bult 20
Telefon(0471) 95845610Telefax(0471) 95845619
eMail: Cornelia.Zwetsch@magistrat.bremerhaven.de

Stand:17-06-2013